Aktuell

Analog oder digital: Effizient und berufsbegleitend studieren an der TH Wildau

Nicht nur in der Luftfahrt, sondern auch in der Luftfahrtausbildung hat es in den vergangenen Monaten viele Veränderungen gegeben. Seit Ende März 2020 finden die Lehrveranstaltungen an der Technischen Hochschule Wildau mit Hilfe moderner IT- und E-Learning-Lösungen statt. Die berufsbegleitenden Masterstudiengänge Aviation Management und MBA haben durch das Online-Format nicht an Qualität eingebüßt und werden auf einem hohen methodischen und technischen Niveau durchgeführt.

Die modernen digitalen Tools an der Hochschule ermöglichen eine direkte Kommunikation, Arbeit mit Präsentationen und Whiteboards, Gruppenarbeit und andere kollaborative Lernaktivitäten. Nichts desto trotz sollen die Studierenden, sobald es wieder möglich ist, in die Seminarräume zurückkehren und nicht nur von der starken Lehre, sondern auch vom wertvollen Austausch profitieren.

 

Weiterbildung in der Luftfahrt – gerade in schwierigen Zeiten Chancen ergreifen

Die Studierenden haben sich vom virtuellen Studienbeginn im Jahr 2020 nicht abschrecken lassen. So startete der Master of Aviation Management im Oktober 2020 mit zahlreichen Luftfahrtbegeisterten aus über zehn Ländern. Die Studierenden vermissen zwar den Kontakt untereinander, sind jedoch weiterhin sehr zufrieden mit den Studieninhalten und der Vermittlung. Durch die verstärkte Digitalisierung intensivierten sich zudem der Kontakt mit den Alumni und der professionelle Austausch außerhalb der Lehrveranstaltungen. Auch die Flexibilität des Programms wird in Zeiten der Online-Lehre von unseren Studierenden besonders geschätzt. In diesen nicht nur für die Luftfahrt schwierigen Zeiten gilt es, neue Chancen zu ergreifen – beispielsweise durch zeitgemäße berufsbegleitende Weiterbildung.

Ab April (internationale Studierende) bzw. Mai (Studierende mit dem Abschluss einer deutschen Hochschule) können sich Studieninteressierte für den internationalen Luftfahrtmaster in Wildau bewerben.

 

Neben dem Beruf zum Abschluss einer staatlichen Hochschule: Moderner MBA mit Schwerpunkt Digitalisierung

Auch der berufsbegleitende Studiengang Master of Business Administration mit Schwerpunkt Digitalisierung wird in diesem Jahr erneut angeboten. Als Studierende der Technischen Hochschule Wildau verfügen die Absolventinnen und Absolventen des Programms nach zwei Jahren über einen vollwertigen Abschluss einer staatlichen Hochschule und sind zugleich bestens für die Digitalisierungsherausforderungen von morgen gerüstet.

Das Studienprogramm bringt Managementgrundlagen und Kompetenzen für das digitale Zeitalter zusammen. Dazu gehören Datenmanagement und -analyse sowie Einführung in Big Data und Künstliche Intelligenz. Diese Inhalte werden praxisnah mit Beispielen der digitalen Lernfabrik der TH Wildau, den Wildauer Maschinen Werken, begleitet. Das MBA-Studienprogramm am Wildau Institute of Technology hat deutschlandweit eines der besten Betreuungsverhältnisse und dabei einen der höchsten Anteile an Präsenzlehre. Zugleich wird das Studienprogramm aufgrund der exzellenten IT-Infrastruktur auch in Zeiten von COVID-19 in gewohnter Qualität angeboten.

 

Studienprogramme in Wildau bei den Online-Informationsveranstaltungen kennenlernen

Das Wildau Institute of Technology an der TH Wildau lädt alle Interessentinnen und Interessenten zu den virtuellen Informationsveranstaltungen am 25. März. Sie lernen das Studienprogramm, das Institut und den Campus kennen. Melden Sie sich heute für die Veranstaltungen an: