Aktuell

Rolls-Royce und Hyundai Motor Group unterzeichnen gemeinsame Absichtserklärung

Rolls-Royce und die Hyundai Motor Group haben heute auf der Luftfahrtmesse Farnborough in Großbritannien gemeinsame Pläne bekanntgegeben, bei vollelektrischen Antrieben und Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie für den Markt der Advanced Air Mobility (AAM) zusammenzuarbeiten.

Die Partnerschaft baut auf den Fähigkeiten von Rolls-Royce in der Luftfahrt und bei der Zertifizierung von Antrieben sowie auf denen der Hyundai Motor Group in den Bereichen Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologien und Industrialisierung auf. Beide Unternehmen vereint die Vision, eine führende Rolle auf dem AAM-Markt einzunehmen. Mit batterie-elektrischen und Brennstoffzellenlösungen für den Urban Air Mobility (UAM)- und Regional Air Mobility (RAM)-Markt wollen die Partner die nachhaltige Luftfahrt vorantreiben.

Die Absichtserklärung zwischen Rolls-Royce und der Hyundai Motor Group umfasst fünf strategische Ziele:

  • Zusammenarbeit bei der Technologieentwicklung und den Anforderungen an Energie- und Antriebssysteme für Hyundais Advanced Air Mobility Division.
  • Zusammenarbeit bei der Industrialisierung von Rolls-Royce Energie- und Antriebssystemen für den Advanced Air Mobility Markt.
  • Entwicklung von elektrischen Antriebssystemen auf Basis von Wasserstoff-Brennstoffzellen als Energiequelle für Hyundais RAM-Plattformen.
  • Zusammenarbeit bei der Markteinführung eines gemeinsamen elektrischen Brennstoffzellen-Antriebssystems für den AAM-Markt.
  • Bereitstellung eines gemeinsamen Demonstrationsflugzeugs mit Brennstoffzellenantrieb bis 2025.

Die Vertragsunterzeichnung fand auf der Farnborough Airshow am Stand von Supernal in Anwesenheit von Warren East, CEO von Rolls-Royce, Grazia Vittadini, Chief Technology and Strategy Officer, Rolls-Royce, und Rob Watson, Präsident von Rolls-Royce Electrical sowie von Euisun Chung, Executive Chair der Hyundai Motor Group, Jaiwon Shin, Präsident und Leiter der AAM Division der Hyundai Motor Group, und Jaeyong Song, Vizepräsident der AAM Division der Hyundai Motor Group, statt.

Jaiwon Shin, Präsident der Advanced Air Mobility Division der Hyundai Motor Group, sagte: "Wir freuen uns, mit Rolls-Royce zusammenzuarbeiten und so die Entwicklung von Wasserstoff-Brennstoffzellenantriebssystemen zu beschleunigen. Hierfür können wir auf die Erfahrungen von Rolls‑Royce im Bereich Luftfahrt und Zertifizierung zurückgreifen. Hyundai hat bereits erfolgreich Wasserstoff-Brennstoffzellenssteme für den globalen Automobilmarkt geliefert und untersucht nun die Realisierbarkeit von Elektro- und Wasserstoffantriebstechnologien in der Luftfahrt. Wir glauben, dass dies die Schlüsseltechnologien sind, um das Ziel der globalen Luftfahrtindustrie, bis 2050 klimaneutral zu fliegen, zu erreichen."

Rob Watson, Präsident, Rolls-Royce Electrical, sagte: "Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der Hyundai Motor Group und die wertvolle Gelegenheit, die Fähigkeiten unserer beiden Unternehmen aus der Luftfahrt- und der Automobilindustrie zu kombinieren und darauf aufzubauen. Der Advanced Air Mobilty Bereich bietet ein großes wirtschaftliches Potenzial und unsere Zusammenarbeit unterstützt die gemeinsamen Ambitionen, auf diesem Markt eine Vorreiterrolle einzunehmen. Darüber hinaus ist sie ein weiterer Beweis für die führende Rolle, die Rolls‑Royce dabei zukommt, Lösungen für nachhaltiges Reisen bereitzustellen und dazu beizutragen, bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen.

Die Vorteile von Wasserstoff-Brennstoffzellen in einem vollelektrischen Flugzeugantriebssystem liegen darin, dass es sich um eine emissionsfreie, leise und zuverlässige Energiequelle an Bord handelt, die eine Skalierbarkeit des Energieangebots sowie eine große Flugreichweite ermöglicht. Hyundai wird mit Rolls-Royce zusammenarbeiten, um Wasserstoff-Brennstoffzellen, Speichersysteme und Infrastrukturen auf den Luftfahrtmarkt zu bringen und diese Technologie in die Angebote von Hyundai RAM Vehicles und Rolls-Royce für voll- und hybridelektrische Antriebssysteme einzubringen.

Letztes Jahr hatte Rolls-Royce seine Strategie zur Klimaneutralität vorgestellt. Die Elektrifizierung ist hierbei eine der Möglichkeiten, mit denen das Unternehmen zur Dekarbonisierung wichtiger Teile der Weltwirtschaft beiträgt. Rolls-Royce hat sich verpflichtet sicherzustellen, dass seine neuen Produkte bis 2030 und alle Produkte bis 2050 klimaneutral betrieben werden können

Die Hyundai Motor Group hat Anfang des Jahres ihre Geschäftsstrategie für den Bereich Advanced Air Mobility vorgestellt, die die Segmente Urban und Regional Air Mobility umfasst, und in deren Rahmen umweltfreundliche Luftmobilitätslösungen für Menschen in und zwischen Städten angeboten werden sollen. Die in den USA ansässige Einheit Supernal der Hyundai Motor Group will im Jahr 2028 mit dem kommerziellen Betrieb des UAM-Geschäfts in den USA beginnen, während die Hyundai Motor Group die Einführung von RAM-Diensten für die 2030er Jahre plant.

Hyundai Motor Group Contact 
Jin Cha       
Global PR Team / Hyundai Motor Group  
sjcar@hyundai.com 
+82-2-3464-2128                                                

Rolls-Royce Contact
Sarah Jones
Head of Communications, Rolls-Royce Electrical 
sarah.jones2@rolls-royce.com
+44 7968906469

www.Rolls-Royce.com