Aktuell

Rolls-Royce startet finale Bauphase für größten Triebwerkstechnologie-Demonstrator der Welt

Rolls-Royce hat mit der finalen Bauphase des weltgrößten Triebwerkstechnologie-Demonstrators, dem UltraFan®, begonnen. In diesem Demonstrator kommt eine Reihe von Technologien zum Einsatz, die einen nachhaltigen Luftverkehr in den nächsten Jahrzehnten unterstützen werden.

© Rolls-Royce plc

Der Demonstrator, der einen Fan-Durchmesser von mehr als 3,50 Metern (140 Zoll) besitzt, wird zurzeit an unserem Standort Derby, Großbritannien, endmontiert, bevor er im Laufe dieses Jahres zum ersten Mal mit 100 % nachhaltigem Flugkraftstoff betrieben wird. Im Vergleich zur ersten Generation unserer Trent-Triebwerke bietet er eine um 25 % verbesserte Treibstoffeffizienz.

UltraFan unterstützt eine Vielzahl von Nachhaltigkeitslösungen. In naher Zukunft besteht die Möglichkeit, Technologien aus dem UltraFan-Entwicklungsprogramm auf aktuelle Triebwerke der Trent-Baureihe zu übertragen, um eine noch höhere Treibstoffeffizienz und Emissionsreduzierung zu erreichen.

Längerfristig bietet die skalierbare UltraFan-Technologie das Potenzial, neue Kurz- und Mittelstrecken- sowie Großraumflugzeuge in einem Schubbereich zwischen 25.000 und 100.000 Pfund anzutreiben, die in den 2030er Jahren erwartet werden.

UltraFan bietet außerdem eine Plattform für die Nutzung einer Vielzahl von Energieoptionen und -systemen - einschließlich heutiger und nachhaltiger Flugtreibstoffe sowie des zukünftigen Potenzials für Hybrid-Elektrik und Wasserstoff.

Chris Cholerton, President - Civil Aerospace, Rolls-Royce, sagte: „Unser Triebwerks-Demonstrator UltraFan kommt genau zu einem Zeitpunkt, an dem weltweit nach transformativen Technologien für mehr Nachhaltigkeit gesucht wird. Wir befinden uns jetzt in der finalen Bauphase und werden noch in diesem Jahr den ersten Testlauf mit 100% nachhaltigem Flugkraftstoff durchführen. Die verschiedenen Technologien, die wir mit diesem Demonstrator testen, werden uns die Möglichkeit geben, unsere heutige Flotte zu verbessern und neue Möglichkeiten für künftige Antriebssysteme zu entwickeln.“

„Dieses Programm ist eine bedeutende Investition in die Zukunft, und ich freue mich, dass das britische Aerospace Technology Institute ATI und Innovate UK, das deutsche Luftfahrtforschungsprogramm LuFo und das EU-Programm Clean Sky das Potenzial des UltraFans erkannt haben und es unterstützen.“

Zu den wichtigsten technischen Merkmalen des Demonstrators gehören:

  • unsere neue, ausgereifte Advance3-Kerntriebwerksarchitektur in Kombination mit unserem ALECSys-Magerverbrennungssystem für maximale Effizienz bei der Kraftstoffverbrennung und gleichzeitig niedrige Emissionen,
  • Carbon-Titan Fanschaufeln und ein Gehäuse aus Verbundwerkstoff,
  • hochentwickelte keramische Verbundwerkstoff-Komponenten (CMC), die bei hohen Drücken und Temperaturen effektiver arbeiten sowie
  • ein Reduktionsgetriebe, das treibstoffeffiziente Leistung für die schubstarken Großtriebwerke der Zukunft mit hohem Nebenstromverhältnis liefert. Das Getriebe, das am Standort Dahlewitz bei Berlin entwickelt und getestet wurde, hat bereits eine Leistung von 64 MW übertragen - ein neuer Rekord in der Luftfahrt.

Wenn der UltraFan Demonstrator in der brandneuen Rolls-Royce Testeinrichtung im englischen Derby getestet wird, können Daten von mehr als 10.000 Parametern erfasst werden. In der Anlage Testbed 80, in die Rolls-Royce 90 Millionen britische Pfund investiert hat, können sogar kleinste Vibrationen mit einer Rate von bis zu 200.000 Messungen pro Sekunde erfasst werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bill O’Sullivan
Communications Manager – Civil Aerospace
Rolls-Royce plc
Tel +44 (0)7968 767 172
Email bill.osullivan@rolls-royce.com

Stefan Wriege
Head of External Communications – Civil Aerospace – Germany
Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG
Tel +49 (0)171 6130802
Email stefan.wriege@rolls-royce.com  

www.Rolls-Royce.com