Leistungsstärkste Rolls-Royce Triebwerke für Geschäftsflugzeuge heben zum Erstflug ab

Angetrieben von zwei Rolls-Royce Pearl® 700-Triebwerken hat die brandneue Gulfstream G700 erfolgreich ihren Erstflug absolviert. Das speziell entwickelte Triebwerk ist das leistungsstärkste im Portfolio von Rolls-Royce für Geschäftsreiseflugzeuge und exklusiver Antrieb für das neue Flaggschiff von Gulfstream, das als geräumigstes Geschäftsreiseflugzeug weltweit gilt.

Die Gulfstream G700, die für diesen Flug eine 30/70-Mischung aus nachhaltigem Treibstoff verwendete, startete um 13.19 Uhr Ortszeit vom Gulfstream-Hauptquartier in Savannah, Georgia, USA, und landete 2 Stunden und 32 Minuten später. Flugzeug und Triebwerke werden nun vor der Zertifizierung einem intensiven Flugerprobungsprogramm unterzogen. 

„Für uns alle ist das ein großartiger Moment, und wir sind sehr stolz“, erklärte Dr. Dirk Geisinger, Director Business Aviation, Rolls-Royce. „Das hochmoderne Pearl 700-Triebwerk passt perfekt zur Gulfstream G700, die damit eine noch nie da gewesene Kombination aus ultralanger Reichweite, Geschwindigkeit und Leistung ermöglicht. Das Pearl 700-Programm hat bis heute über 1.500 Teststunden und 5.000 -zyklen erfolgreich absolviert und wir konzentrieren uns jetzt ganz darauf, das G700-Flugerprobungsprogramm zu unterstützen.“

Rolls-Royce ist der weltweit führende Anbieter von Antrieben für Geschäftsreiseflugzeuge, derzeit sind mehr als 3.200 Geschäftsflugzeuge mit Rolls-Royce Triebwerken im weltweiten Einsatz. Das 2018 offiziell vorgestellte Pearl 700 ist das jüngste Mitglied der hochmodernen Pearl-Triebwerksfamilie und das siebte Triebwerksmodell, das Rolls-Royce in den letzten zehn Jahren für die zivile Luftfahrt eingeführt hat. Gulfstreams Entscheidung für das Pearl 700 als Antrieb für sein neues Flaggschiff stellt die Position von Rolls-Royce als führenden Hersteller von Triebwerken für Geschäftsreiseflugzeuge unter Beweis. Das Triebwerk wurde im Rolls‑Royce Kompetenzzentrum für Business Aviation im brandenburgischen Dahlewitz bei Berlin entwickelt.

Die Kombination aus dem Advance2-Kerntriebwerk, dem effizientesten auf dem Markt für Geschäftsreiseflugzeuge, und einem brandneuen Niederdrucksystem ermöglicht beim Start einen Schub von 18.250 Pfund – dies bedeutet eine Steigerung um acht Prozent gegenüber dem BR725-Triebwerk. Das Triebwerk bietet ein um 12 Prozent besseres Schub-Gewicht-Verhältnis und eine um fünf Prozent höhere Effizienz – bei gleichzeitig marktführend niedrigen Geräusch- und Schadstoffemission. Das Ergebnis ist ein hocheffizientes Triebwerk, das das Flugzeug auf nahezu Schallgeschwindigkeit (Mach 0,925) beschleunigen kann.

Das Pearl 700 vereint innovative Technologien aus den Advance2-Demonstratorprogrammen von Rolls-Royce mit bewährten Eigenschaften der führenden BR700-Triebwerksfamilie für Geschäftsreiseflugzeuge. Das Triebwerk verfügt über einen hocheffizienten 51,8”-Blisk-Fan, einen 10-stufigen Hochdruckkompressor mit einem marktführenden Druckverhältnis von 24:1 und sechs Stufen in Blisk-Bauweise, eine extrem emissionsarme Brennkammer, eine zweistufige, deckbandlose Hochdruckturbine und eine verbesserte vierstufige Niederdruckturbine, die zu den effizientesten und kompaktesten in der gesamten Branche gehört.

Die Pearl-Triebwerksfamilie ist Teil der „IntelligentEngine“ Vision von Rolls-Royce, in der Produkt und Service dank fortschrittlicher Digitaltechnologien untrennbar miteinander verknüpft sind. Neben einem modernen System zur Triebwerksüberwachung mit verbesserter Vibrationserkennung profitiert die Familie von erweiterten Funktionen zur Ferndiagnose. Sie bietet zudem Zwei-Wege-Kommunikation für eine einfache bodengesteuerte Fernkonfiguration der Überwachungsfunktionen. Cloudbasierte Analysen, intelligente Algorithmen und künstliche Intelligenz spielen eine immer wichtigere Rolle, um Kunden höchste Verfügbarkeit und einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Stefan Wriege
Communications Manager – Business Aviation
stefan.wriege@rolls-royce.com
T +49 (0)33708 6 2228 | M +49 (0)171 6130802
Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG, Eschenweg 11, 15827 Blankenfelde-Mahlow, Germany