Nachfolgend finden Sie Informationen zu aktuellen Fördermöglichkeiten. 

Sie haben eine Projektidee aber Sie finden keine passende Ausschreibung, wo Sie das Vorhaben einreichen können? Sie suchen noch einen passenden Verbundpartner mit gezielter Expertise?

Dann kontaktieren Sie gern:

Gerald Franz
Projektmanager (Cluster), Team Verkehr, Mobilität, Logistik
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
Tel +49 331 730 61-243
gerald.franz@wfbb.de

Clean Sky ist das zentrale Luftfahrtforschungsprogramm der EU. Es soll bis 2024 die technologischen Entwicklungen für eine umweltfreundlichere Luftfahrt entscheidend voranbringen und zur Verwirklichung der Ziele im Hinblick auf die Reduktion von CO2- und Lärmemissionen beitragen.

Clean Sky ist ein sogenanntes Joint Undertaking (JU), eine öffentlich-private Partnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und der europäischen Luftfahrtindustrie.

Im Mai wurde der 10. Aufruf der JU zur Einreichung von Projektvorschlägen (CfP10) veröffentlicht. Er verfügt über ein Budget von fast 70 Mio.€ und umfasst 62 Themen.

Die Themenvielfalt ist groß und reicht von der innovativen Triebwerksintegration hin zu Verbundstrukturen bei Belastungen und der Revalorisierung von recycelten Kohlenstofffasern und CFK-Aufbereitung durch Eco Design. Alle Themen und Bewerbungsmöglichkeiten sind im Funding & Tender Opportunities Portal der Europäischen Kommission erfasst.

Eine Beteiligung erfolgt im Rahmen des EU-Programms für Forschung und Innovation „Horizont 2020".

Die Bewerbungsfrist endet am 3. September 2019.

Das Enterprise Europe Network bei der Wirtschaftsförderung Brandenburg WFBB und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie informiert, berät und begleitet interessierte Akteure der Luftfahrtbranche in der Region Berlin-Brandenburg zu den Möglichkeiten einer Beteiligung an den Clean Sky-Ausschreibungen.

Kontakt:
Dajana Pefestorff
T +49 331 - 730 61-315
E-Mail