Hinweis

News

Aufbau einer BBAA-Thailand Kooperation auf dem Gebiet der Luftfahrttechnologie

BTU LSA 1Im Jahre 2002 passierte ein europäisches Turbofantriebwerk unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. H.P. Berg der BTU-Cottbus Senftenberg erfolgreich den Abnahmelauf auf einem Airfield der Royal Thai Airforce. Dies war der Auftakt zu einer starken und erfolgreichen Kooperation.

2004 erfolgte eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg und der renommierten thailändischen Universität „King Mongkut's University of Technology North Bangkok (KMUTNB)".

Seit diesem Zeitpunkt führt Prof. Berg vom DAAD finanzierte Ausbildungs- und Austauschprogramme zwischen den Universitäten durch und der Grundstein für ein weltweit agierendes „International Virtual Institut of Technology" wurde gelegt.

Im Rahmen von aktuellen Projekten des KMUTNB sowie synergetischen Vernetzungen der Wirtschaft und der Hochschulen werden weitere Kooperationspartner gesucht.

Auch in einem aktuellen Projekt „Amphibienflugzeug der LSA-Klasse" der KMUTNB sollen weitere Kooperationen schon in der Beratungsphase realisiert werden.

Die Meinungen bei der Einführung dieser Klasse gehen in Europa weit auseinander. Seitens der thailändischen Regierung wird das genannte Projekt stark forciert, da es im zivilen Bereich der "Asien-Pazifik-Region" eine Vielzahl von Anwendungsgebieten (Verbindung von Inselketten...etc.) gibt und man auf einer funktionsfähigen Basis aufbauen kann. In Thailand wurden von den Ingenieuren der Royal NAVY das genannte LSA-Amphibienflugzeug (siehe Bild) gebaut, betrieben und eine Version für die zivile Anwendung selektiert. Im Rahmen des thailändischen TRF-Programms (TRF = Thailand Research Fund) soll nun eine erste Flugzeugserie auf dieser Basis aufgebaut, zertifiziert und kommerzialisiert werden. Seitens der NAVY wurde das Flugzeug über 200 Stunden im Rahmen von militärischen Missionen eingesetzt und die KMUTNB mit dem Engineering- und Validierungsprozess beauftragt. Hierbei soll sichergestellt werden, dass sich die Konstruktions- und Erprobungsprozesse des Prototypflugzeuges auf die ASTM-Consensus-Standards für LSA beziehen.

Das ausführende „Department of Mechanical and Aerospace Engineering" der KMUTNB sucht für diesen ersten Schritte u.a. fachkundige Berater (Zeitraum 8 Monate).

Kooperations- und Geschäftsbeziehungen sollen weiter ausgebaut und in die BBAA-Strategie eingebettet werden.

BTU LSA 2 BTU LSA 3
BTU LSA 4  

Kontakt (Germany):
Univ.-Prof. Dr.-Ing. H.P. Berg
Lehrstuhl Verbrennungskraftmaschinen und Flugantriebe
BTU Cottbus-Senftenberg
Siemens-Halske-Ring 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 355 694592
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Kontakt (Thailand):
Asst. Prof. Dr. Pumyos Vallikul
Department of Mechanical and Aerospace Engineering
King Mongkut´s University of Technology North Bangkok
1518 Pacharath 1, Bangsue
Bangkok 10800
Thailand
Tel.: +66 89 7966624
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.