Hinweis

News

WirtschaftsForum Brandenburg zu Gast im ZLR

zlur wirtschaftsforumAm 14. November 2016 war das renommierten WirtschaftsForums Brandenburg im Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau zu Gast.

Rund 100 Vertreter aus Wirtschaft und Politik kamen zur der Vortragsveranstaltung, in deren Mittelpunkt die Entwicklung des Technologie- und Wissenschaftsparks Wildau vom einstmals ausschließlich industriegeprägten Standort hin zum erfolgreichen Innovationsstandort mit Luftfahrtschwerpunkt stand.

In seinem Eröffnungsreferat hob der Bevollmächtigte des Landes Brandenburg beim Bund und bis vor kurzem Staatssekretär für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Martin Gorholt, die beeindruckende Wirtschaftskraft der Luft- und Raumfahrtbranche in der Region hervor. Prof. László Ungvari, Präsident der Technischen Hochschule Wildau, und Gerhard Janßen, Geschäftsführer des Zentrums für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz, gaben eine kurze Einführung in die Vergangenheit und Zukunftspläne des Technologie- und Wissenschaftsparks Wildau. Die Firmenpräsentationen von Dr. Edmund Ahlers, Geschäftsführer der AneCom AeroTest GmbH, und Dr. Reiner Stemme, Geschäftsführer der REINER STEMME Utility - Air-Systems GmbH, machten deutlich, an welchen Innovationen in Wildau gearbeitet wird, wie international die Unternehmen mittlerweile aufgestellt sind und welches Entwicklungspotential in ihnen und dem Standort in Wildau steckt.

Die dynamische Entwicklung der ansässigen Unternehmen und die stetige Nachfrage neuer technologieorientierter Unternehmen nach Ansiedlungsmöglichkeiten ist für die Akteure Anlass, aktiv an der Weiterentwicklung des Technologie- und Wissenschaftsparks Wildau zu arbeiten. Bis 2020 sind Investitionen von ca. 80 Millionen Euro geplant. Unter anderem wird die Technische Hochschule Wildau in ein neues Rechenzentrum und Institutsgebäude investieren. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald plant vorbehaltlich entsprechender Kreistagsbeschlüsse ein neues Zentrum für Zukunftstechnologien. Und der Forschungsbereich PYCO des Fraunhofer IAP beabsichtigt den Aufbau eines Kompetenzzentrums für Leichtbau in Wildau. Darüber hinaus soll ein Drohnenkompetenzzentrum in Wildau etabliert werden.

Moderiert wurde der Abend vom Präsidenten des WirtschaftsForum Brandenburg, Dr. Miloš Stefanović. Das WirtschaftsForum Brandenburg gründete sich 1992 mit dem Ziel, Unternehmen, Medien, Politiker, Wissenschaft und Forschung sowie führende Vertreter der Verwaltung zu verbinden und den Kontakt untereinander sowie die Bildung von Netzwerken und deren Pflege zu fördern.

Kontakt:
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH
Freiheitstraße 120B
15745 Wildau
Tel. 03375-5238-0
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
www.wfg-lds.de