Hinweis

News

Startschuss für BeTAN - Berlin-Turkey AeroIndustry Network

2017-logo-betanAm 1. September 2016 fiel der Startschuss für das neue BBAA-Projekt Berlin-Turkey AeroIndustry Network – kurz BeTAN.

Ziel von BeTAN ist es, ein Internationalisierungsnetzwerk zwischen Unternehmen aus der Hauptstadtregion und der Türkei aufzubauen und die Internationalisierungsaktivitäten der Netzwerkpartner aktiv zu unterstützen.

Der Aufbau des Berlin-Turkey AeroIndustry Network wird zunächst für die Dauer eines Jahres von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung (Land Berlin) gefördert. Eine Verlängerung der Förderperiode um weitere zwei Jahre wird angestrebt.

BeTAN unterstützt gezielt Internationalisierungsaktivitäten

Durch die im Rahmen des Projektes durchgeführten Maßnahmen erhalten die Beteiligten nicht nur Informationen zum türkischen Luft- und Raumfahrtmarkt, sondern gezielte Unterstützung bei Partnersuche im Ausland, bei der Verhandlungsführung und bei der Entwicklung gemeinsamer Kooperationsprojekte, beispielsweise durch die Auswahl geeigneter Förderinstrumente.

Im Rahmen des Projektes werden interne Netzwerktreffen organisiert und durchgeführt, die zunächst der Information und Vorbereitung der beteiligten Unternehmen dienen. In einem weiteren Schritt werden Match-Making-Veranstaltungen sowohl in der Hauptstadtregion wie auch in der Türkei durchgeführt, die dem Kontaktaufbau und der -pflege von Beziehungen zwischen deutschen und türkischen Luft- und Raumfahrtakteuren dienen. Ziel dieser Meetings ist es, Unternehmen und Entscheider aus Politik, öffentlicher Administration, Forschung und Entwicklung, Ausbildung und Zertifizierungsorganisationen zusammenzubringen, um konkrete Geschäftsmöglichkeiten zu entwickeln und zu starten.

Unternehmen, die Interesse am türkischen Luft- und Raumfahrtmarkt haben und sich aktiv in das Kooperationsnetzwerk einbringen möchten, wenden sich bitte an Prof. Dr. Andreas Timmermann (E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ).

Wachstumsmarkt Türkei

Die Türkei fördert aktiv die Entwicklung der nationalen Luft- und Raumfahrtindustrie. Während der Neubau und die Erweiterung von Verkehrsflughäfen in den europäischen Nachbarländern unter Auflagen und Restriktionen leiden, entwickelt die Türkei aktiv die Bodeninfrastruktur für den Luftverkehr und legt dadurch den Grundstein für das Luftverkehrswachstum.

Darüber hinaus bemühen sich die aktiven türkischen Airlines durch den Ausbau ihrer Drehkreuze und durch ihre Preispolitik, Luftverkehr aus den Nachbarländern und den europäischen Staaten in die Türkei umzulenken. Die türkischen Airlines planen ihre Gesamtflotte in den kommenden Jahren durch neue Flugzeuge aufzustocken beziehungsweise zu erneuern.

Entwicklungsmöglichkeiten bestehen aufgrund der zunehmenden Offset-Verpflichtungen der OEMs, die ab 2015/2016 in der Türkei für alle zivilen Flugzeugkäufe entstehen. Durch Produktions-, Zuliefer- und Entwicklungspartnerschaften von Unternehmen aus der Hauptstadtregion mit türkischen Partnern können OEMs die bisherige Zusammenarbeit mit zuverlässigen (deutschen) Zulieferern auch im Offset-Land fortführen.

Das Projekt BeTAN eröffnet vor allem kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, beim Schritt in die Türkei mit anderen Unternehmen aus der Hauptstadtregion partnerschaftlich zu agieren, Angebote zu gestalten und eine fachkundige Begleitung zu erhalten.

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Timmermann
Geschäftsführender Vorstand
Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V.
Freiheitstraße 120 Aufgang C
15745 Wildau
Tel: 03375.9218 421
Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Das Projekt BeTAN Berlin-Turkey AeroIndustry Network wird gefördert von:

 Logoleiste deutsch