Hinweis

News

Rolls-Royce unter den Erstunterzeichnern des "Bündnis für Brandenburg"

rolls-royce-logoDas Ende November in Potsdam gegründete „Bündnis für Brandenburg" hielt am 14. Dezember 2015 die 1. Integrationskonferenz des Landes ab.

Bei der Konferenz berichteten in Brandenburg lebende Flüchtlinge, ehrenamtliche Helfer und Kommunalpolitiker über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit der Integration.

Dr. Rainer Hönig war einer der geladenen Sprecher. Als Geschäftsführer eines Unternehmens, das in Brandenburg Menschen aus mehr als 50 Nationen beschäftigt, sprach er darüber, wie beim täglichen miteinander Arbeiten Integration fast unmerklich geschehe. Zu den Plänen von Rolls-Royce sagte er: „2016 werden wir genau das konsequent fortsetzen, was wir bisher auch schon tun: 1. aktiv Mitarbeiter aus anderen Ländern bei uns aufnehmen, einbinden und fördern. 2. Das soziale Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen. Und 3. wollen wir unsere Anstrengungen weiter intensivieren, einen Beitrag zur Bildung, insbesondere in den MINT-Fächern, zu leisten – gerne auch in Einrichtungen mit hohem Migrationsanteil. Diejenigen, die wir erfolgreich aufnehmen, werden für immer Botschafter unseres wunderbaren Landes sein und deswegen ist das Bündnis für Brandenburg so wichtig."

Kontakt:

Stefan Wriege
Communications Business Partner – External Communications & Events (CCR)

Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG
Eschenweg 11, Dahlewitz,
15827 Blankenfelde-Mahlow, Germany
Tel: +49 (0) 33708 6 2228
Mobile: +49 (0) 171 6130802
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.