Hinweis

News

Faszination Luft- und Raumfahrt in der Schule: BDLI-Nachwuchsinitiative „juri“ startet mit Grundschulwettbewerb ins fünfte Jahr

juri-Rectangle-180x150Wissensmagazin für Grundschüler und dazugehörige Unterrichtsmaterialien ab sofort im Klassensatz kostenlos zu bestellen. Start des dazugehörigen Wettbewerbs für Schulprojekte zur Luft- und Raumfahrt.

Pünktlich zum Start des neuen Schuljahrs hebt auch „juri" wieder ab: Ab sofort können Grundschulen die neue Ausgabe des Wissensmagazins „juri" für den Unterricht bestellen. Dieses Wissensmagazin für Grundschüler wird ergänzt um ein Lehrerheft und online abrufbare Unterrichtsmaterialien. Parallel dazu wird der gleichnamige Schülerwettbewerb ausgelobt.

„juri" ist die Nachwuchsinitiative des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI), die in diesem Jahr bereits zum fünften Mal deutschlandweit gestartet wird. Ihr Ziel ist, Grundschülern dritter und vierter Klassen technische und naturwissenschaftliche Aspekte der Luft- und Raumfahrt näher zu bringen. Seit diesem Jahr wird „juri" in Zusammenarbeit mit der auf Jugend- und Bildungskommunikation spezialisierten Agentur YAEZ umgesetzt.

Mit „juri" können Lehrer die Faszination Luft- und Raumfahrt ins Klassenzimmer holen: Das mit Pädagogen und Experten entwickelte Wissensmagazin „juri" motiviert Grundschüler, sich mit Fragen aus Naturwissenschaft und Technik auseinanderzusetzen. Aktuelle Entwicklungen aus der Hochtechnologiebranche Luft- und Raumfahrt sind kindgerecht aufbereitet. Im begleitenden Lehrerheft sowie den ergänzen den Arbeitsblättern im Internet finden Lehrkräfte konkrete Anknüpfungspunkte und Projektideen, um das Heft gezielt und handlungsorientiert im Unterricht einzusetzen. Die Lehrermaterialien wurden von YAEZ mit pädagogischer Beratung von Klett MINT entwickelt. Sie orientieren sich an den übergreifenden Bildungsstandards aller Bundesländer sowie an den in den Grundschulen üblichen Themenbereichen des Sachkundeunterrichts. Die Klett MINT GmbH, Teil des größten deutschen Bildungsunternehmens, der Klett Gruppe, ist Dienstleisterin für die Förderung der MINT-Bildung in Deutschland, also der Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Beim Schülerwettbewerb ist die aktive Teilnahme von Schulklassen mit ihrem Unterrichtsprojekt rund um die Luft- und Raumfahrt gefragt: Ob Fotos, Videos, Plakate, Texte oder Kunstobjekte – der Kreativität der Kinder sind keine Grenzen gesetzt. Projektdokumentationen können bis zum 4. März 2016 eingereicht werden. Eine prominent besetzte Jury sucht aus allen Einsendungen die drei spannendsten Projekte aus. Die feierliche Siegerkür erfolgt im Rahmen eines Klassenausflugs nach Berlin zur Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA Berlin Air Show), die vom 1.- 4. Juni 2016 stattfindet. Der BDLI ist Markeninhaber der ILA, die zu den weltweit größten Luft- und Raumfahrtmessen zählt.

Für Bestellungen und Rückfragen zum Wettbewerb:
Ab sofort können Lehrkräfte das Wissensmagazin unter www.skyfuture.de/juri im Klassensatz bestellen. Für weitere Informationen steht das „juri"-Projektbüro zur Verfügung:
Tel.: +49 711-997983-25, E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .

Kontakt:
BDLI, Tim E. Brand, Projektleiter der Nachwuchsinitiative „juri"
Tel.: +49 30 206140-38, E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
BDLI, Cornelia von Ammon, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 30 206140-14, E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Der BDLI:
Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) mit über 220 Mitgliedern vertritt die Interessen einer Branche, die durch internationale Technologieführerschaft und weltweiten Erfolg ein wesentlicher Wachstumsmotor der deutschen Wirtschaft geworden ist. Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie mit derzeit rund 105.700 direkt Beschäftigten bündelt nahezu alle strategischen Schlüsseltechnologien. Sie generiert ein jährliches Umsatzvolumen von gegenwärtig 32,1 Milliarden Euro.

Über YAEZ:
YAEZ ist eine spezialisierte Agentur für Kinder- und Jugendkommunikation. Mit den Agentur-Schwerpunkten Jugendmedien, Bildungskommunikation, Live und Digital erreicht YAEZ junge Zielgruppen. Die YAEZ Verlag GmbH ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in Stuttgart und einem Büro in Berlin. www.yaez.com

Die Jury des Grundschulwettbewerbs:

  • Prof. Dr. Peter Dahmann - Dekan des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik, FH Aachen
  • Bernhard Gerwert - CEO Airbus Defence and Space, als Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI)
  • Prof. Rolf Henke - Vorstandsmitglied Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), als Präsident Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt – Lilienthal-Oberth e.V. (DGLR)
  • Judith Herrmann - Lehrerin und Koordinatorin der MINT-freundlichen Schulen in Bayern
  • Eric Mayer - Moderator, Kindersendung „pur+"
  • Cornelia Quennet-Thielen - Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Martin Verg - Chefredakteur GEOlino
  • Klaus-Peter Willsch - Mitglied des Deutschen Bundestages als Vorsitzender der Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt des Deutschen Bundestages
  • Brigitte Zypries - Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt