Hinweis

News

TRAINICO goes Dubai

Trainico goes Dubai 1Wildau - Die TRAINICO GmbH, Ausbildungsunternehmen für die Luftfahrt und zertifizierte 147er-Schule, nahm in Dubai vom 15.06. bis 18.06.2015 im Auftrag des Institute of Aviation and Technology Prüfungen ab.

Angesprochen waren berufserfahrene Fluggerät-mechaniker aus arabischen und asiatischen Ländern wie Dubai, Oman und Pakistan, Sri Lanka und Malaysia, die nach europäischen Standards die Prüfungen zum Erhalt einer CAT B1- und CAT B2-Lizenz ablegten.

Europaweite Standards, wie die der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA), sichern gemeinsame Sicherheitsstandards in der Zivilluftfahrt. Sie sind für alle Reparatur-, Wartungs- und Herstellungsbetriebe in Europa bindend und genießen darüber hinaus weltweit hohes Ansehen. Auch internationale Airlines, die den europäischen Raum ansteuern oder dort zwischenlanden, sind bei Überholungs- oder Wartungsarbeiten an diese Standards gebunden. Die Erlaubnis, an einem Flugzeug freigabeberechtigt zu arbeiten, erhält beispielsweise nur technisches Personal, das über entsprechend langjährige praktische Erfahrung verfügt und eine fundierte theoretische Ausbildung durch eine Prüfung nachweisen kann. Die sogenannten CAT-Lizenzen (in den Kategorien CAT A = Grundlagen, B1 = Spezialisierung Mechanik und B2 = Spezialisierung Avionik) stellen die eigentliche Zugangsvoraussetzung dar, um als Fluggerätmechaniker/in oder Avioniker/in zu arbeiten.

Trainico goes Dubai 2TRAINICO gehört als EASA Part 147-Schule zu den Bildungsanbietern deutschlandweit wie international, der Qualifizierungen für freigabeberechtigtes Personal der Luftfahrt in den Kategorien CAT A, CAT B1 und CAT B2 im Portfolio führt, auf Prüfungen vorbereitet und diese auch abnimmt. Durch die Kooperation mit dem Bildungsträger ermöglichte der Auftraggeber, das Institute of Aviation and Technology, mit Hauptsitz in Lahore (Pakistan), seinen Ausbildungsteilnehmern eine Prüfungsabnahme auf Grundlage europäischer Vorschriften. Damit sind die Prüfungsteilnehmer zukünftig weltweit einsatzfähig. Die Prüfung erfolgte in englischer Sprache, über vier Tage und wurde komplett von TRAINICO vorbereitet sowie durchgeführt. Abgefragt wurden, je nach individuellem Kenntnisstand der Teilnehmer, die Module M 1 bis M 17A. Jedes Modul umfasst einen bestimmten Themenschwerpunkt. Dazu gehören beispielsweise: Grundlagen Elektrik, Grundlagen Elektronik, Digitaltechnik, Werkstoffe und Komponenten, Instandhaltung, Aerodynamik, Human Factors oder auch Fragen des Luftrechts. Die Herausforderung, der sich TRAINICO erfolgreich gestellt hat, bestand darin, die Prüfungsfragen fachgerecht formuliert zu übersetzen und die strengen europäischen Standards 100%ig zu erfüllen. „TRAINICO hat in den letzten Jahren, durch die zunehmend internationale Zusammensetzung seiner Ausbildungsteilnehmer, vielfältige Erfahrungen gesammelt, die jetzt genutzt werden“, sagt Jörg Ganzer, Mitarbeiter der TRAINICO, der die Prüfungen vor Ort abgenommen hat. Zahid Mahmood, CEO des Institute of Aviation and Technology, das ebenfalls über Zweigstellen in Qatar und Jordanien verfügt, betonte die angenehme und offene Zusammenarbeit. Die nächste Prüfung findet am 24.Juli in Lahore statt. Eine weitere Zusammenarbeit ist angedacht. Weitere Informationen unter: www.trainico.de

 

Pressekontakt
Grit Steckmann
Tel. 03375 / 5230-102
Fax 03375 / 5230-101
E-Mail This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

TRAINICO GmbH
Friedrich-Engels-Straße 62-63
15745 Wildau

Über die TRAINICO GmbH: TRAINICO steht seit 1993 für Kompetenz, Qualität, Innovation und Praxisnähe in der Aus- und Weiterbildung. Das Leistungsportfolio im kaufmännischen und technischen Bereich richtet sich an Teilnehmer aus Unternehmen der Luftfahrtindustrie sowie Einzelpersonen von der Erstausbildung über die Umschulung bis zur Fortbildung in Kurs- und Seminarform. TRAINICO bietet Komplettlösungen entlang der gesamten Prozesskette von der Bewerbergewinnung bis zum Feedback und der individuellen Lehrgangsauswertung. Das Unternehmen ist Ausbildungs- und Prüfungsbetrieb der Industrie- und Handelskammer, zertifiziert gemäß EASA Part-147 und DIN EN ISO 9001:2008 sowie anerkannter Bildungsträger gemäß AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) und HZA-801679.