Hinweis

News

Fachbesuch des Chinesischen Ministry of Human Resources and Social Security

Trainico ChinaWildau - TRAINICO begrüßt auf dem Campusgelände in Wildau eine Delegation des Chinesischen Ministry of Human Resources and Social Security.

Die Delegation informiert sich in Trainings und Fach-besuchen bei ausgewählten Bildungsträgern über die Möglichkeiten der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Mit der Durchführung des Fachprogramms sind die Kölner Carl Duisberg Centren als internationaler Personalentwickler von dem chinesischen Ministerium beauftragt.

„Lernen ist wie das Rudern gegen den Strom, sobald man aufhört treibt man zurück.“ Unter dem Motto dieser asiatischen Lern- und Lebensweisheit stellte Ralf Kendzia, Geschäftsführer der TRAINICO GmbH, den Anwesenden in einem komprimierten Vortrag exemplarisch die beruflichen Ausbildungswege in Deutschland am Beispiel der Luftfahrt vor. Im Anschluss daran machten sich die Gäste in der hauseigenen Lehrwerkstatt ein Bild über die praktischen Ausbildungsmöglichkeiten. Luftfahrtbegeisterte Menschen können mit TRAINICO über eine Erstausbildung, Umschulung oder Fortbildung einen luftfahrtspezifischen Beruf erlernen. Das Unternehmen ist deutschlandweit der einzige Bildungsanbieter für die Luftfahrt, der mit seinem Portfolio sowohl das kaufmännische als auch technische Spektrum der beruflichen Qualifizierung abdeckt

Für Professionals in der Luftfahrt bietet das Unternehmen zahlreiche Lehrgänge als Präsenz- oder Mulitmedia Based Trainings an. Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen ohne Berufsabschluss, die eine entsprechende Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich nachweisen, können berufsbegleitend den Berufsabschluss Luftverkehrskaufmann/-frau nachholen. Ab dem Frühjahr 2015 wird zudem der Abschluss „staatlich geprüfter Fachwirt“ (m/w) in den Fachrichtungen Tourismusfachwirt, Fachwirt für Güterverkehr und Logistik und der Fachwirt für Personenverkehr und Mobilität in das Leistungsangebot der berufsbegleitenden Qualifikationen aufgenommen.

Damit reicht das Ausbildungslevel bei TRAINICO zukünftig vom Facharbeiter- bis zum Bachelor-Niveau. „Der Anspruch ist es, luftfahrtinteressierte Menschen sowohl in Fragen der Erstausbildung oder Umschulung, als auch während ihrer gesamten beruflichen Weiterentwicklung mit passgenauen Bildungsangeboten zu begleiten. Das Alleinstellungsmerkmal der TRAINICO liegt dabei nicht nur in der Bandbreite der Qualifizierungsmöglichkeiten, sondern auch in der Fokus-sierung auf eine praxisnahe Ausbildung, wie sie durch die eigene Lehrwerkstatt und das TRAINICO Aviation Training Center gegeben sind“, unterstreicht Kendzia.

Am Rande der Informationsveranstaltung verständigten sich die Gesprächspartner auch zu Fragen der zukünftigen Entwicklung des Luftfahrtmarktes in China. Laut kürzlich veröffentlichten Aussagen von Airbus und Boing wird China in den kommenden Jahren zum weltweit größten Luftfahrtmarkt aufsteigen. Wachsende Märkte in Asien werden auch für Arbeitnehmer in Europa zunehmend interessanter. „Wir bereiten unsere Absolventen auf diese Herausforderungen in der Zukunft vor“, betont Kendzia. Die Ausbildung in der Luftfahrt nach europäischen Qualitäts- und Sicherheitsstandards hat sich weltweit etabliert. Mit einem EASA-zertifizierten Abschluss in der technischen Ausbildung, wie man ihn bei TRAINICO erwirbt, haben Arbeitnehmer sehr gute Chancen international zu arbeiten. Im kaufmännischen Bereich eröffnen IATA-Abschlüsse weltweite Berufschancen.


Kontakt:

Grit Steckmann
Assistenz Geschäftsführung

TRAINICO GmbH
Friedrich-Engels-Straße 62-63
15745 Wildau

Tel.: +49 3375 5230 102
Fax: +49 3375 5230 101
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Web: www.trainico.de