Hinweis

News

Die Forschungsmission des Mountain Wave Project zum Dach der Welt

mvp frHimalaya/Berlin - Nach zwei erfolgreichen Expeditionen des Turbulenzprojektes "Mountain Wave Project (MWP)" der OSTIV in den Anden, gelangen im Januar 2014 Pionierflüge und flugzeuggestützte Messungen mit der S10 VTX in der Annapurna - Mt. Everest Region.

Nach der Erforschung von Schwerewellen und der Turbulenz bis 12.500m Höhe in Segelflugkonfiguration in den Aufwindbändern der Argentinischen Kordillere sowie zahlreichen Weltrekordflügen, verlagerte sich der Forschungsschwerpunkt des MWP 2014 in Nepal in Richtung Einsatz der neu entwickelten DLR-Luftbildkamera MACS zur Erfassung von Geländestrukturen und Gletschergebieten. Die Nutzung der 3D-Modelle mit 10-15cm hoher Auflösung ermöglicht neben dem Gletschermonitoring- Risikobewertungen in zahlreichen GEO-Fachbereichen. Höhenphysiologische inflight-Messungen zur Bestimmung der Sauerstoffsättigung des Blutes und der Pulsrate von Piloten im Cockpit sowie unter extremen Umweltbedingungen erweiterten das Spektrum der Messkampagne im Himalaya mit dem Forschungsflugzeug der FH Aachen.

Den Artikel der FliegerRevue über das Mountain Wave Projekt finden Sie unten als Download.

FliegerRevue Artikel als Download

 


Kontakt:


René Heise
Projektleiter MWP
Tel.: +49 (0) 174-1757407
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Internet: http://www.mountain-wave-project.com/