Hinweis

News

AneCom bietet gute Perspektiven für Werkstudenten in der Luft- und Raumfahrttechnik

Gute Perspektiven für Werkstudenten in der Luft- und RaufahrttechnikWildau - Werkstudenten wie Denis Petri schaffen sich durch engen und langfristigen Kontakt zur Wirtschaft gute Perspektiven für die berufliche Zukunft. Damit gelingt der Übergang vom Studium zum Job nahtlos und ohne den sonst üblichen endlosen Bewerbungsmarathon.

Denis Petri studiert Luft- und Raumfahrttechnik an der TU Berlin und unterstützt seit sechs Monaten den Bereich Berechnung des Wildauer Unternehmens AneCom AeroTest bei der Erstellung von FE Modellen zur strukturellen Untersuchung von Bauteilen. „Als Werkstudent kann ich meine Kenntnisse in der Analyse und Berechnung weiter vertiefen“, so  Petri. „Zusätzlich zu den Studieninhalten lerne ich hier den Umgang mit CAD- und FEM-Programmen“. Besonders nützlich für die Arbeit in der Analyseabteilung des Wildauer Testdienstleisters waren Vorlesungen in Mechanik und Konstruktion, aber auch Veranstaltungen zu Luftfahrtantrieben und Thermischen Strömungsmaschinen. Petris Betreuerin, Ebba Henkel, ist froh über die studentische Unterstützung. „Je nach Eignung organisieren die Studenten bei uns die Abteilungsevents, bauen FEM-Modelle auf, bearbeiten selbstständig kleinere Berechnungsprojekte oder programmieren Makros in APDL und VBA. Außerdem unterstützen sie uns in der Auswertung von Berechnungsergebnissen und bei der Anfertigung von Reports“, so Henkel, Leiterin der Analyse-Abteilung bei AneCom AeroTest. Für diese Aufgaben brauchen die Werkstudenten vor allem ein gutes Grundverständnis der höheren Mathematik und fundiertes technisches Basiswissen. Der Umgang mit dem Computer und MS-Office-Programmen ist selbstverständlich. Um eigene kleinere Projekte übernehmen zu können, wird ein hohes Maß an Selbstständigkeit gefordert.

Dementsprechend aussichtsreich sind die Perspektiven für Werkstudenten wie Petri. Neben einem langfristigen und zeitlich flexiblen Arbeitsverhältnis sind auch Studien-, und Abschlussarbeiten nach Absolvierung eines Praktikums in Kooperation mit Unternehmen gern gesehen. Dazu haben die Studenten gute Aussichten auf ein festes Jobangebot. In Henkels Abteilung zum Beispiel arbeiten schon drei Berechnungsingenieure, die als Werkstudenten im Unternehmen angefangen haben. Das ist auch das langfristige Ziel von Denis Petri: auch nach der Bachelorarbeit weiter bei AneCom AeroTest zu bleiben.



Kontakt:


Elisabeth Jost
Corporate Communications

Freiheitstraße 122
15745 Wildau
Germany

tel: +49 (0) 3375 - 92 26 84
reception desk tel: +49 (0) 3375 - 92 26 10