Hinweis

News

Auftaktveranstaltung zu SPACE zeigt große Chancen für Luftfahrtzulieferer bei Airbus und anderen OEMs auf

krausvortragBerlin/Schönefeld - Seit Jahren wächst der Auftragsbestand der Flugzeughersteller dramatisch und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen. Airbus erwartet in diesem Jahr bis zu 1.300 Bestellungen, wird aber nur etwas über 600 Flugzeuge ausliefern können.

Um zukünftig den steigenden Bedarf des globalen Marktes abdecken zu können müssen die Produktionsraten deutlich erhöht werden. Da Airbus mehr als 70% aller Systeme, Baugruppen und Komponenten aus der Luftfahrtzulieferindustrie bezieht hat dieser Produktionshochlauf erhebliche Auswirkungen auf die gesamte Lieferkette.

Die deutsche Zulieferindustrie mit ihren vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) hat die Chance an diesem Produktionshochlauf zu partizipieren, wenn sie sich den neuen Herausforderungen stellt und ständig ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessert sowie sich stärker partnerschaftlich organisiert. Auch für Unternehmen aus Berlin und Brandenburg ergeben sich dadurch erhebliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

In Kooperation mit Firma KRAUSS–Aviation Technologies und dem GRW Netzwerk Luftfahrt lud der BBAA am 04.09.2013 zu einer ersten Auftaktveranstaltung zu diesem Thema ein. Norbert Schröder, deutscher Repräsentant der europäischen non-profit Organisation SPACE, berichtete über die Chancen aber auch über die Herausforderungen für Lieferanten, die Interesse an einer Zusammenarbeit in der Airbus-Zulieferkette haben.

 

Weitere Fragen können Sie gerne an Herrn Krauss, Vertreter der BBAA in der SPACE-Community, richten.




Kontakt:

 

Tobias Krauss
General Manager / Geschäftsführer

KRAUSS GmbH
Adolf-Rohrbach-Straße 3
D-14974 Ludwigsfelde

Tel.: +49 (0) 3378 895482
Fax +49 (0) 3378 895470
Mobile +49 (0) 172 586 4000

Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Web: www.krauss-aviation.com

 

 

 

 

Präsentation - Norbert Schröder, SPACE Deutschland.