Hinweis

News

Mildes Wetter beschert Passagier-Plus

BERBerlin - Das ruhige Winterwetter beschert den Berliner Flughäfen ein moderates Luftverkehrswachstum im November.

Insgesamt sind im Zeitraum von Januar bis November an den Berliner Flughäfen 22.240.423 Passagiere befördert worden, ein Plus von 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im November wurden 1.901.840 Passagiere gezählt. Das sind 1,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Am Flughafen Tegel wurden seit Beginn des Jahres insgesamt 15.661.190 Passagiere registriert, ein Wachstum von 12,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Weiterhin wirkt sich die Einführung der Luftverkehrssteuer negativ auf die Verkehrszahlen am Flughafen Schönefeld aus. Kumuliert wurden von Januar bis November 6.579.233 Passagiere gezählt, ein Rückgang um 2,6 Prozent. Die Luftfracht stieg von Januar bis November um 16,5 Prozent auf kumuliert 28.731 Tonnen.

Verkehrszahlen im November

Im November registrierte der Flughafen Schönefeld 521.091 Passagiere. Dieses Ergebnis entspricht einem Rückgang um 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. In Tegel wurden im November 1.380.749 Passagiere gezählt, ein Wachstum von 6,3 Prozent. Die Luftfracht stieg im November gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,4 Prozent auf 2.565 Tonnen. Die Zahl der Flugbewegungen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel sank im November im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,0 Prozent auf 19.809.

Die Monatswerte basieren auf vorläufigen Zahlen. Die Verkehrsstatistik der Berliner Flughäfen (endgültige Zahlen) finden Sie online unter http://www.berlin-airport.de/DE/UeberUns/Verkehrsstatistik.

 

Kontakt:

 

Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH
Pressestelle
Ralf Kunkel
Tel.: 030/6091-2055
Fax: 030/6091-1643
www.berlin-airport.de
www.facebook.com/berlinairport