Hinweis

News

Berliner Oberschule goes space

3_Columbus-Modul_mit_SPHERES-Satelliten1Berlin - Partnerschule der Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH ist Sieger im Europäischen
Wettbewerb der ESA.

Schüler der Käthe-Kollwitz-Oberschule sind bereits das zweite Mal in Folge Teil des Siegerteams im Europäischen Wettbewerb „Spheres Robotics“. Innerhalb des Wettbewerbs programmieren die Schüler kleine volleyballgroße Roboter. Die Roboter simulieren z.B. das Ausweichen vor virtuellen Staubwolken oder das Andocken an bewegungsunfähige Satelliten – alles in der Schwerlosigkeit auf der Internationalen Raumstation ISS. Der Wettbewerb umfasste auch Rennen der Mini-Roboter, mit dem Ziel des geringsten Treibstoffverbrauchs. Der Wettbewerb wird von der ESA, der Europäischen Weltraumorganisation, durchgeführt. Die Schüler erlebten live im Europäischen Weltraumforschungs- und Technologiezentrum in den Niederlanden, wie ihre Computercodes autonom auf der Raumstation arbeiten. Die Reise nach Amsterdam wurde den Schülern u.a. durch eine Spende der Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH in Kooperation mit EADS Astrium Space Transportation ermöglicht. „Wir gratulieren den Schülern und freuen uns, dass mit unserer Hilfe der deutsche Nachwuchs für Kernkompetenzen in der Raumfahrt gefördert wird. Das Andocken an bewegungsunfähige Satelliten ist auch in aktuellen Projekten unseres Unternehmens eine Herausforderung, z.B. bei der nationalen DEOS Mission.“ sagt Michael Scheiding, Geschäftsführer der Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH.

 

 

Kontakt:

 

Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH
Ansprechpartner: Mandy Zahradnik
Tel: 030 / 6392 – 1000 Fax: 030 / 6392 – 1002
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. Web: www.astrofein.com
Albert-Einstein-Str. 12, 12489 Berlin