Hinweis

News

8. „InnoTesting“ Konferenz in Wildau: Fachkonferenz zog erneut mehr als 120 Experten ins Zentrum für Luft- und Raumfahrt

innotesting 2019Am 21. und 22. Februar 2019 fand die nunmehr 8. internationale Fachkonferenz „InnoTesting" im Wildauer Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz statt.

Das Thema „Testverfahren für Bauteile aus Additiver Fertigung" führte mehr als 120 Experten aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Schienenverkehrstechnik und Stromerzeugung zusammen. Referenten u.a. von Rolls-Royce Deutschland, Element Materials Technology Berlin, der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung BAM Berlin, Robert Bosch GmbH, der TH Wildau und des Fraunhofer IAP-PYCO stellten aktuelle Forschungs- und Kooperationsprojekte aus Wissenschaft und Industrie vor.

Die Konferenzteilnehmer nutzten die Konferenz, um sich über die neuen Herausforderungen in den Bereichen Qualitätssicherung, Validierung, Prüfung und Zertifizierung Additiv gefertigter Produkte auszutauschen und eigene Lösungsansätze für geeignete Prüfstandards vorzustellen.

Ein besonderes Highlight war auch auf der diesjährigen „InnoTesting" der Workshop der Gesellschaft für Umweltsimulation (GUS e.V.) zu Forschungsergebnissen und praktischen Erfahrungen aus dem Bereich „Vibration und Schock-Testing".

Seit 2012 findet im Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz in Wildau die internationale Fachkonferenz InnoTesting statt. Mit jährlich mehr als 100 Teilnehmern aus Industrie und Wissenschaft des In- und Auslandes hat sie sich zu einem internationalen Treffpunkt für Experten aus dem Bereich Test und Simulation entwickelt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.innotesting.com.

Pressekontakt:
Zentrum für Luft und Raumfahrt Schönefelder Kreuz /
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH
Freiheitstraße 120A, 15745 Wildau
Tel.: +49 3375-5238-0
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
www.zlur.de