Hinweis

News

Rolls-Royce unterstützt die Social Return Stiftung

Rolls-Royce-GebäudeRolls-Royce Deutschland übergab heute auf der ILA einen Spendenscheck im Wert von 10.000 Euro an die Social Return Stiftung.

Dr. Holger Cartsburg, Geschäftsführer Rolls-Royce Deutschland, sagte: „Anliegen von Rolls-Royce ist es, mit seinem Engagement in Sachen MINT-Förderung neben einem besseren naturwissenschaftlich-technischen Verständnis bei Kindern und Jugendlichen auch eine grundsätzliche Innovations- und Technikaufgeschlossenheit in der Gesellschaft zu erreichen. Unsere Spende an die Social Return Stiftung wird in der Fliegerwerkstatt direkt der beruflichen und persönlichen Entwicklung der dort betreuten Jugendlichen zugutekommen."

Cornelia Dimas, Geschäftsführerin der Social Return Stiftung, nahm den Scheck von Dr. Holger Cartsburg entgegen. Sie sagte: „Mit dieser Spende gibt Rolls-Royce einen Teil seines Erfolgs an unsere Jugendlichen weiter und investiert somit in deren Zukunft. Wir können damit neue spannende Projekte umsetzen, in denen die Jugendlichen eigene Erfahrungen machen, aber auch vom Fachwissen und den Erfahrungen unserer Ehrenamtlichen und Mitarbeiter profitieren. Für die außergewöhnliche Unterstützung über all die Jahre möchte ich mich auch im Namen aller Jugendlichen und unserer Sozialpädagogen herzlich bedanken. Rolls-Royce fördert beispielhaft die Technikbegeisterung bei den jungen Menschen und lässt die Ideen in unserer Fliegerwerkstatt weiter und höher fliegen."

Social Return schafft Orte, an denen Kinder und Jugendliche Erfahrungen sammeln können die ihnen dabei helfen, ihre Persönlichkeit heranzubilden. Die Fliegerwerkstatt – eine Jugendeinrichtung mit technischem Schwerpunkt rund um das Thema Fliegen im ehemaligen Flughafen Tempelhof – ist ein solcher Ort. Heranwachsende, die bisher wenig bis gar keine Förderung durch Elternhaus und Umfeld erhalten haben, finden dort Perspektiven für ihre Zukunft. Sie werden an Handwerk und Technik herangeführt und erlernen wichtige persönliche und fachliche Fähigkeiten für ihre berufliche Zukunft. Bereits seit vier Jahren unterstützen Mitarbeiter von Rolls-Royce Deutschland die Fliegerwerkstatt ehrenamtlich mit ihrem Know-how und ihrer Zeit.

Weitere Informationen:
Stefan Wriege
Communications Manager – Business Aviation
Rolls Royce Deutschland Ltd & Co. KG
Tel +49 (0)171 6130802
E-Mail This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
www.Rolls-Royce.com