Hinweis

News

Industriekonferenz Brandenburg 2017

IndustriekonferenzDie Digitalisierung stellt die Industrieunternehmen im Land Brandenburg vor große Herausforderungen: Produktionsprozesse, Kundenbeziehungen, Geschäftsmodelle, Datensicherheit, Organisation der Arbeitsabläufe, Qualifikationen – der Änderungsbedarf ist in all diesen Bereichen umfassend und für jedes Unternehmen individuell zu gestalten.

„Wirtschaft 4.0" – gerade kleine und mittlere Unternehmen brauchen vielfältige und gezielte Unterstützung in Form von Förderprogrammen und Beratung, für die das Land Brandenburg maßgeschneiderte Angebote entwickelt hat und anbietet.

Es gibt schon viele Brandenburger Erfolgsmodelle, die sich auf die Herausforderungen „Industrie 4.0" und „Wirtschaft 4.0" eingelassen haben. Diese Beispiele zeigen, welche Probleme sich auf dem Weg zu mehr Digitalisierung zeigen und wie Unternehmen damit konstruktiv umgehen. Entscheidend ist, dass Unternehmen sich den Herausforderungen stellen – Digitalisierung beginnt mit den vielen kleinen qualitativen Entwicklungsschritten, die im Ergebnis neue digitale Wertschöpfung erbringen.

Die Industriekonferenz Brandenburg findet am

Mittwoch, den 19. Juli 2017, ab 9:00 Uhr
an der Technischen Hochschule Brandenburg
Magdeburger Str. 50, 14770 Brandenburg an der Havel (Audimax)

statt.

Die IndustrieKonferenz 2017 bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Entscheidungsträgern aus der Industrie, Wissenschaft und Politik über die Anforderungen und Lösungsansätze zu diskutieren. Sie erfahren beispielhaft, wie Unternehmen an die Digitalisierung herangehen und welche Instrumente und Beratungsangebote Ihnen zur Verfügung stehen.

Sie haben die Möglichkeit, sich bereits jetzt zur Konferenz anzumelden:

  • auf der Webseite: www.digitalisierung-wirtschaft-brandenburg.de/ik2017
  • per E-Mail an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
  • oder per Fax unter 030/22 500 329.

Das Programm entnehmen Sie bitte den Informationen auf der Webseite.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Blume und Herr Viebranz von der i-vector gerne über folgende Kanäle zur Verfügung:
Tel.: 030/22 500 320 |
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Web: www.digitalisierung-wirtschaft-brandenburg.de